Im ersten Heimspiel der zweiten Mannschaft konnte nun auch der erste Sieg gefeiert werden.

Nachdem in den beiden letzten Spielen hauptsächlich die Damen Kirsten Wever und Kathrin Mahl punkten konnten, leisteten dieses Mal auch die Herren ihren Beitrag zum Sieg. Die Nummer Eins der Rangliste, Benjamin Husemann, konnte in den beiden ersten Spielen nicht aufgestellt werden, was die Zweite erheblich schwächte. Wie wichtig sein Einsatz für die Mannschaft ist, zeigt das 8:0 Ergebnis gegen den Gast DJK SF Dülmen 1. Als Doppel- und Mixed-Spezialist konnte Benjamin auch das für ihn ungewohnte 1. Herreneinzel mit 21-16 und 21-14 gewinnen. Nur das 3. Herreneinzel, Christof Dieckmann, und das Mixed Kathrin Mahl / Markus Struck benötigten 3 Sätze zum Erfolg, ansonsten wurden die übrigen Spielpaarungen glatt in zwei Sätzen gewonnen.

Damit befreit sich die Mannschaft aus der unteren Tabellenregion und ist mit positivem Punktekonto nun punktgleich mit den nächsten Gegnern, ATV Haltern 2 (19.09.20) und TV Datteln 5 (26.09.20).

Auch die erste Mannschaft gewann ihr zweites Saisonspiel auswärts in Castrop-Rauxel mit einem knappen 5:3. Da Stephan Baack verletzungsbedingt ausfiel, sprang erneut Peter Stehr ein und verhalf der Mannschaft zum Sieg. Nachdem die Herren glatt ihre Doppel in zwei Sätzen gewinnen konnten, gewannen die Damen (Lisa Zahler/ Britta Büker) das Doppel knapp in drei Sätzen. Anschließend gewann noch die Nummer Eins der Rangliste, Markus Heinze, souverän sein Herreneinzel und auch Marvin Hübner „ließ in seinem Einzel nichts anbrennen“. Damit war der Sieg perfekt und die erste Mannschaft platziert sich nun in der oberen Tabellenregion. 

 

BC WALTROP 1 - SC Münster 08 5 1 : 7

BC WALTROP 2 - DJK Adler Buldern 1 6 : 2

BC WALTROP M2 - SuS Legden M2 2 : 4

 

Mit einer deutlichen 7:1 Niederlage gegen den verlustpunktfrei führenden Tabellenführer aus Münster kehrte die Ersatz geschwächte 1.Mannschaft zurück. Lediglich das 1HD mit Sven Dieckmann und Stephan Baack konnte nach hartem Kampf im dritten Satz den Ehrenpunkt für die Waltroper erringen.

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Buldern konnte die Zweite ihren dritten Sieg im sechsten Spiel feiern. Luisa Wever ersetzte ihre Mutter und war sowohl im Doppel an der Seite von Kathrin Mahl, als auch im Einzel erfolgreich. Lediglich Vater Jörn Wever und Christof Dieckmann mussten in ihren Einzeln den jeweiligen Gegnern zum Sieg gratulieren.

Eine unnötige 2:4 Niederlage musste die M2 (U17) in eigener Halle gegen den SuS Legden 2 hinnehmen. Durch Ausfall einiger sonst gesetzter Spieler war die Qualität leider nicht ausreichend für ein besseres Ergebnis. Für die Punkte sorgten Yannick Al-Amin in einem tollen, bis zum letzten Punkt spannenden Spiel (21:19 / 17:21 / 21:19) und Amal Omeirat (21:12 / 21:12)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok