BC WALTROP 1   -     TV Datteln 3        1 : 7

BC Waltrop 1   -     SC Münster 08 5     3 : 5

BC WALTROP 2   -     TB Rauxel 2         3 : 5

BC Waltrop 3   -     TB Rauxel 3         3 : 5

BC WALTROP J1  -     SV Vorwärts Gronau J1    0 : 8

BC WALTROP M1  -     SV Lippramsdorf M1  6 : 0

 

Am 29. und 30.9. startete auch die 1.  Mannschaft des BC Waltrop in die neue Saison. Trotz der klaren 1:7 Niederlage gegen den TV Datteln 3 begegneten sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Die ersatzgeschwächte Mannschaft des BC  konnte in allen Spielen mithalten, verlor aber teilweise die entscheidenden dritte Sätze oder musste, wegen fehlender Damen, die Punkte direkt abgeben. Den Ehrenpunkt für den BC errang Marvin Hübner im 3.HE.

Für die 3. Mannschaft des BC gab es bereits am 15.9. eine herbe 0:8 Niederlage gegen den TuS Ascheberg 3. Die Waltroper hatten gegen den in allen Belangen überlegenen Gegner nicht den Hauch einer Chance. Lediglich Paul Schlierenkamp gelang in seinem 1.HE ein Satzgewinn. Hier zeigt sich deutlich der Unterschied zwischen der letzten Saison (Kreisklasse) und der jetzigen Kreisliga. Aber die Gegner, mit denen sich der BC messen kann, werden noch kommen.

Die M1 konnte dem Auftaktsieg auch am zweiten Spieltag einen 5:1 Sieg folgen lassen. Wieder kamen acht Spieler/innen zum Einsatz, die ihre Spiele deutlich gewinnen konnten. Lediglich Rosanna Finke benötigte drei Sätze zum Gewinn.

Mit einer knappen 3:5 Niederlage musste die J1 des BC dem Gegner aus Nottuln zum Sieg gratulieren. Beste Spielerin war dabei Luisa Wever, die sowohl ihr Einzel, als auch an der Seite von Amelie Zander im DD für zwei Siegpunkte sorgen konnte. Den dritten Punkt steuerte Valentin Glatzel durch einen knappen Zweisatzsieg im 1.HE bei.

Der nächste wieder komplette Spieltag ist am 29./30.9.2018.

BC WALTROP 2 - PSV GE-Buer 3 6 : 2

Zweite fährt ersten Sieg in der Bezirksklasse ein
Einen erfreulichen 6:2 Sieg konnte die Zweite aus Gelsenkirchen mitbringen.
In sehr hart umkämpften Spielen mit vier Dreisatz-Spielen und oftmals nur in
der Verlängerung konnten sich die Waltroper durchsetzen. Das 1.HD, das DD,
das Mixed und das 3.HE konnten ihren Sieg erst nach dem dritten Satz feiern,
wobei es beim Mixed (Kathrin Mahl/Christian Stehr) mit 21:16 / 15:21 und
26:24 besonders spannend zuging. Schon dieser Sieg im zweiten Spiel lässt
die Hoffnung auf den Klassenverbleib steigen, da es in dieser Gruppe nur
einen Absteiger geben wird.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok