BC WALTROP 2   -     KSV Erkenschwick 1      3 :  5

Lange Zeit hielt der Aufsteiger aus Waltrop, der erstmalig in der vorgesehenen Besetzung antreten konnte, die Partie in Erkenschwick bei dessen Erstvertretung offen. Das 2.HD der Waltroper musste sich nach spannendem Kampf erst in der Verlängerung des dritten Satzes mit 25:27 geschlagen geben, was die Hoffnung auf Mitnahme eines Punktes geringer werden ließ. Da das Damendoppel klar, wie erhofft, an die Waltroper ging und auch Christian Mahl seinen Gegner im dritten Satz besiegen konnte, kam vor dem DE von Kirsten Wever wieder Spannung in die Partie. Sie siegte zwar knapp aber glatt in zwei Sätzen (21:12 / 21:19), was zum zwischenzeitlichen 3:4 Anschlußpunkt führte und die Waltroper ihr Ziel vor dem letzten Spiel, dem Mixed, doch noch einen Punkt zu entführen, durchaus erreichen konnten. Leider erwies sich das Mixed der Erkenschwicker in den entscheidenden Situationen als stärker, cleverer und glücklicher und besiegte die Waltroper mit 21:16 und 21:16, was zur kanppen 3:5 Niederlage führte.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok