BC WALTROP J1  -     ATV Haltern J2           4 : 4

BC WALTROP M1  -     BC Westfalia Herne M2    4 : 2

 

Schade, dass sich die Saison dem Ende nähert, denn nach vielen verlorenen Spielen hat die J1 des BC nach dem Sieg am letzten Spieltag nun auch glücklich einen Punkt aus Haltern entführt. Für drei Siegpunkte sorgten Luisa Wever (DE und DD an der Seite von Amelie Zander) und Valentin Glatzel im 1.HE. Den vierten Punkt zum Unentschieden bekamen die Waltroper wegen fehlender Spieler der Halterner im 2.HD geschenkt.

Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer am letzten Spieltag fand die M1 wieder in die Erfolgsspur zurück und entführte mit 4:2 zwei Siegpunkte aus Herne. Trotz veränderter Mannschaft konnten sich die Waltroper in allen vier Einzelspielen teilweise deutlich gegen ihre Gegner durchsetzen. Lediglich die beiden Doppel mussten abgegeben werden, wobei das erste Doppel erst im dritten Satz mit 19:21 unterlag.

Nächster Komplett-Spieltag und für die Senioren  1+2 gleichzeitig letzter Spieltag ist der 16.3.2019 in heimischer Halle, wo über den Abstieg der 2.Mannschaft im Spiel gegen den PSV Gelsenkirchen Buer 3 entschieden wird. Die Erste spielt gegen den Tabellendritten aus Münster, kann aber selbst bei einer Niederlage nicht mehr absteigen.

BC WALTROP 1   -     TV Datteln 3           3 : 5

BC WALTROP 2   -     TB Rauxel 2            3 : 5

BC WALTROP 3   -     TB Rauxel 3            1 : 7

BC WALTROP J1  -     TV Jahn Rheine J1      5 : 3

BC WALTROP M1  -     BC Recklinghausen M1   2 : 4

 

Eine denkbar knappe 3:5 Niederlage musste die Erste des BC in Datteln hinnehmen. Das 2.HD (Stefan Baack und Marvin Hübner) sowie Stefan Baack im 2.HE hatten im jeweils dritten Satz den Sieg auf dem Schläger mussten dann aber doch mit jeweils 19:21 den Dattelnern gratulieren. An zwei der drei Siegpunkte war Britta Büker, die als Ersatz für die Langzeitverletzten Verena Hülssiep und Lisa Zahler einsprang, beteiligt.

Im direkten „Endspiel“ um den Klassenerhalt musste sich die Zweite des BC dem Tabellennachbarn auch Rauxel mit 3:5 geschlagen geben und fiel damit auf den letzten Tabellenplatz zurück. Sehr unglücklich die denkbar knappe Niederlage in drei Sätzen von Kirsten Wever gegen Antonia Padeken mit 21:15, 19:21 und 19:21. Für die drei Punkte sorgten das 2.HD (M.Struck/P.Stehr), das kampflos gewonnene DD und das Mixed (K.Mahl/M.Struck). Im letzten Spiel am 16.3. müsste die Zweite nun unbedingt gewinnen, um die Klasse zu erhalten.

Die Dritte wurde erneut klar mit 1:7 bezwungen und steht somit als Absteiger aus der Kreisliga fest. Die 1. Jugend hat den Bann gebrochen und gegen den Tabellennachbarn aus Rheine den ersten Sieg der Saison einfahren können. Luisa Wever, Amelie Zander und Valentin Glatzel waren an allen Siegspielen beteiligt.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Recklinghausen musste sich die M1 knapp mit 2:4 geschlagen geben, wobei sie den Spitzenreiter an den Rand einer Niederlage gebracht haben. Bei den Spielerinnen und Spielern der M1 merkt man mittlerweile sehr deutlich eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem Vorjahr.

BC WALTROP 1   -     TuS Ickern 1         5 : 2

BC WALTROP 2   -     KSV Erkenschwick 1   2 : 6

BC WALTROP 3   -     SC Gremmendorf 1     5 : 3

 

Einen ganz wichtigen Sieg zum Erhalt der Klasse konnte die Erste gegen den TuS Ickern feiern. Benjamin Husemann (1.HD, Mixed), der reaktivierte Torsten Lenfert als Ersatzspieler für Marvin Hübner (2.HD, 3.HE) und Stephan Baack (2.HD, 2.HE) sorgten für den 5:2 Sieg, der zu einem Dreipunkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz vor den letzten beiden Saisonspielen führte und damit die Hoffnung auf den Klassenerhalt deutlich erhöhte.

Die Zweite konnte gegen Erkenschwick lediglich in zwei Spielen punkten. Das 2.HD (Markus Struck und Peter Stehr) und Christian Stehr im 2.HE konnten das Feld siegreich verlassen, während alle anderen den Gegnern gratulieren mussten.

Völlig überraschend hat die bisher sieglose dritte Mannschaft den bisher ungeschlagenen und als Aufsteiger feststehenden Tabellenführer aus Gremmendorf mit 5:3 besiegen können. Die nur mit einer Rumpfmannschaft angetretenen Gremmendorfer verschenkten durch fehlende Spieler gleich zu Beginn zwei Punkte an die Waltroper (2.HD, DD). Für die im Spiel errungenen Punkte sorgten das 1.HD (Dieckmann/Schlierenkamp), sowie Paul Schlierenkamp (2.HE) und Christoph Perder (3.HE). Trotz dieses Sieges dürfte die 3.Mannschaft den Abstieg allerdings nicht mehr vermeiden können.

 

Nächster Seniorenspieltag ist der 23.2. und die letzten Spiele der Saison 2018/19 finden am 16.3. mit Heimspielen der 1. und 2. Mannschaft statt.

Die Jahreshauptversammlung ist für den 30.3.19 terminiert.

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok