Haben Vereinsmitglieder aufgrund der aktuellen Lage Anspruch auf Erstattung gezahlter Mitgliedsbeiträge oder auf Reduzierung des Beitrages für den Zeitraum, in dem kein Angebot stattfinden kann? Können Mitglieder ihre Mitgliedschaft mit einem Sonderkündigungsrecht beenden?

Mitglieder haben in diesem Zusammenhang keinen Anspruch auf Erstattung des Beitrages. Ebenso entsteht aus dieser Situation auch kein Sonderkündigungsrecht. In der Regel ist der Mitgliedsbeitrag nicht an konkrete Sportnutzungen gebunden, sondern ist, wie der Name schon sagt ein „Beitrag für die Mitgliedschaft“. Als Mitglied ist man kein Kunde, sondern Teil des Vereins. Die Kosten des Vereins laufen ja weiter und man hat als Mitglied eine Verantwortung gegenüber dem Verein. Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern dient dem Verein dazu, seinen Zweck zu verwirklichen. Rückerstattung oder Nichteinzug von Beiträgen würde die Gemeinnützigkeit des Vereins gefährden.

Ihr Vorstand des BC DJK Teutonia Waltrop

BC WALTROP 1 - SV Herbern 1 3 : 5
BC WALTROP 2 - TV Datteln 4 5 : 3
BC Waltrop M1 - Bottroper BG M1 6 : 0

 

Mit einer unglücklichen und knappen 3:5 Niederlage musste sich die Erste des
BC dem SV Herbern in eigner Halle geschlagen geben. Schon das Auftaktspiel
(1.HD) wurde in der Verlängerung des 3. Satzes mit 20:22 verloren. Das
Damendoppel konnte wegen einer fehlenden Dame des BC nicht gestellt werden
und das 3.HE endete ebenfalls denkbar knapp (19:21/19:21) zu Gunsten der
Spieler aus Herbern. Für die Waltroper Siegpunkte sorgten das 2.HD (Marvin
Hübner/Stephan Baack), das 1.HE (Sven Dieckmann) und das Mixed mit Stephan
Baack und Britta Büker. Trotz der erlittenen Niederlage steht ein Verbleib
in der Bezirksklasse in der nächsten Saison allerdings bereits fest, da der
BC vor den letzten beiden Spielen sieben Punkte Vorsprung auf einen
Abstiegsplatz hat.

Mit einem 5:3 Erfolg gegen den Tabellenzweiten und "ewigen" Rivalen aus
Datteln konnte sich die Zweite eindrucksvoll für die 7:1 Hinspiel Niederlage
in Datteln revanchieren. Christian Stehr (1.HD/1.HE), Markus Heinze
(2.HD/2.HE)und Kathrin Mahl/Kirsten Wever im DD waren die Sieggaranten der
Waltroper. Am nächsten, vorletzten Spieltag geht es dann zum Tabellenführer
aus Lippramsdorf, der die Tabelle mit 19:5 Punkten vor dem TV Datteln 4 18:6
Punkte und dem BC 2 mit 16:8 Punkten anführt. Noch steht der Aufsteiger in
der sehr ausgeglichenen Gruppe der Kreisliga Nord 1 nicht fest...


Die M1 des BC hat mit einem überzeugenden 6:0 Erfolg im letzten Spiel, auf
dem Feld ungeschlagen, den 1.Platz In der U19 Mini-Mannschaft Nord 1 und
damit die Meisterschaft errungen. Lediglich eine Niederlage wegen
Nichtantretens (es konnte keine Einigung mit dem Gegner über eine
Spielverlegung erzielt werde) steht im Saisonverlauf zu Buche. Einen
Glückwunsch an Luisa Wever, Amelie Zander, Charlotte Sülflohn und Valentin
Glatzel.

BC WALTROP M2 - DJK Adler Buldern M1 3 : 3
BC WALTROP 2 - Union Lüdinghausen 5 5 : 3

Mit einem sehr erfreulichen 5:3 Sieg beim Tabellennachbarn kam die Zweite
des BC aus Lüdinghausen zurück. Spieler des Tages waren Christof Dieckmann
(3.HE und 2.HD an der Seite von Markus Struck), Kathrin Mahl (DD mit Kirsten
Wever und Mixed mit Markus Struck jeweils knapp im dritten Satz), Markus
Struck (s.o.). Für den fünften Punkt sorgte das 1.HD mit Jörn Wever und
Markus Heinze. Damit konnte die Zweite den dritten Tabellenplatz verteidigen
und fiebert nun dem Spitzenspiel am nächsten Spieltag (SA, 7.3.) in eigener
Halle gegen den Tabellenführer aus Datteln entgegen. Bei noch verbleibenden
drei Spieltagen wäre bei einem Sieg (TV Datteln ist z.Zt. vier Punkte vor
dem BC) noch die Hoffnung auf einen der ersten beiden Tabellenplätze
gegeben.

Die U17 Minimannschaft kam zu einem gerechten und nicht erwarteten 3:3 gegen
den Tabellenzweiten aus Buldern und somit zu einem zweiten Erfolgserlebnis
in dieser Saison. Nach der klaren 1:5 Niederlage im Hinspiel konnten die
Waltroper sich nun revanchieren und den Spielern aus Buldern den zweiten
Punktverlust beibringe. Floran Althof und Yannick Al-Amin im 2.Doppel,
Rosanna Finke und Amara Omeirat in ihren Einzeln sorgten für die drei
Siegpunkte der Waltroper.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok